ArmA III AirRADAR v1.0

PROGRESS: Die ersten kleinen Kinderkrankheiten sind überstanden und Eduard macht Nägel mit Köpfen. Die Version 1.0 läuft auch im MP einwandfrei bisher und bietet zudem noch ein paar schöne Effekte. Aber wie Funktioniert das? Fragen wir ihn mal

 

Eduard: "Das Script ist in 2 Teile unterteilt. Das erste Script funktioniert mit gesetzten Marker auf der Map die entweder "west", "east" oder "guer" im Namen enthalten. Diese Marker sollen auf der Map die jeweiligen Gebiete kennzeichnen. Dann folgt ein Check von allen Radaren auf der Map und unter welchem Marker sie stehen. Damit erhalten sie eine Variable, die genau sagt, ob sie nun "west" "east" "guer" oder "civ (unbesetzt)" sind.

 

Der zweite Teil hat mehrere Checks und einige Loops in Loops. Zuerst wird überprüft ob der Spieler sich in der Nähe eines Radars aufhält, dieser auch funktionsfähig (nicht zerstört) ist und ob der Spieler auch einen Empfangsgerät bei sich trägt (Standard ein GPS). 

 

Trifft das alles zu wird die Seite des Radars überprüft und ob sie die selbe ist wie des Spielers. Ist dies der Fall wird der eigentliche Prozess in Gang gesetzt.

Es werden dann alle Fahrzeuge der Klasse "Air" ermittelt die sich ab einer gewissen Höhe befinden. Jedes einzelne Flugobjekt erhält einen Marker mit der Position auf der Karte. Anhand der Distanz wird ermittelt, wie stark das Signal auf der Karte zu sehen ist und ob das Flugobjekt genau bestimmt werden kann oder als "Unbekannt" angezeigt wird. 

 

 

Ist das Flugobjekt im genauen Bestimmungsbereich wird der Flugzeugtyp ermittelt, die Distanz zum Radar und ob es sich um ein Flugobjekt der eigenen Fraktion handelt." 

Die Radarfunktion ist Bestandteil eines grösseren Projektes. Man darf also gespannt sein, denn wir haben noch einiges auf der Agenda. Neugierig geworden? Wir suchen, nach wie vor, neue Mitglieder im Team. Grüsse

 

EMD-M


Kommentar schreiben

Kommentare: 0